Bildungsportal des Landkreises Ebersberg Bildungsportal des Landkreises Ebersberg

Außerschulische Bildung

Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung (Weiterbildung) definiert der Deutsche Bildungsrat als „Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer unterschiedlich ausgedehnten ersten Bildungsphase“.

Mit ihrer sechsten Säule legt die Bildungsregion Ebersberg ein besonderes Augenmerk auf das „Lebenslange Lernen“ von der frühkindlichen Bildung bis ins Alter. Zahlreiche Angebote im Bereich der Erwachsenenbildung kennzeichnen die vielseitigen Möglichkeiten für Interessierte sich durch formales, non-formales oder informelles Lernen stets weiterbilden zu können.

Vor allem auch die neuen Medien E-Learning, integriertes Lernen und computergestütztes Lernen ermöglichen ein orts- und zeitunabhängiges Lernen für jeden. Über das Menü Kurssuche ist bereits ein breites Spektrum an Angeboten vielfältiger Erwachsenenbildungsträgern im Landkreis abrufbar.

Erfolg im Beruf setzt eine gute Ausbildung voraus – aber auch die Bereitschaft, sich ein Leben lang weiterzubilden. Mit dem Bundesprogramm Bildungsprämie unterstützt das Bundesbildungsministerium Personen mit geringem Einkommen auf ihrem Bildungs- und Aufstiegsweg. Wer sich weiterbilden möchte, kann jedes Jahr eine Bildungsprämie erhalten.

Büchereinetzwerk

Die Idee, die Zusammenarbeit der Büchereien im Landkreis zu intensivieren, entstand rund um die Qualifizierung des Landkreises zur Bildungsregion.

Büchereien des Landkreises haben sich seit April 2018 in Kooperation mit dem Landkreis zum Büchereinetzwerk zusammengeschlossen um allen Lesern im Landkreis mehr (Medien-)Angebote und Dienstleistungen für Kindergärten, Schulen und andere Bildungsträger zur Verfügung stellen zu können. So stellt dieses Netzwerk allen Schulen des Landkreises verschiedene Klassenlektüren zur Verfügung, die im ganzen Landkreis genutzt werden können, siehe hierzu den Flyer „Klassenlektüre“. Aktuell arbeitet das Büchereinetzwerk Ebersberg an einer Kooperation mit der Bayerischen Blindenhörbücherei.

Zudem ist auch ein gemeinsamer Online-Katalog in Planung: Die dort hinterlegten Medien können dann über einen Leihverkehr, den die beteiligten Büchereien organisieren, von allen Lesern genutzt werden. Das Büchereinetzwerk steht allen Büchereien des Landkreises offen. Koordiniert wird die Zusammenarbeit über die Stadtbücherei Grafing und die Gemeindebücherei Vaterstetten. Die Geschäftsstelle Bildungsregion begleitet dem Leitmotiv „Bildung erleben“ folgend diese gelungene Kooperation der Büchereien mit dem Ziel allen Bürgern bestmögliche und passgenaue Bildungschancen zu bieten.

Kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung bedeutet Bildung zur kulturellen Teilhabe am künstlerisch kulturellen Geschehen einer Gesellschaft. Kulturelle Bildung gehört zu den Voraussetzungen für ein insgesamt geglücktes Leben, dazu zählen neben Sachwissen, praktische Handlungskompetenzen, emotionale Kompetenzen und die Fähigkeit der Selbstreflexion. Kulturelle Bildung schafft neue Lernkulturen und beeinflusst nachhaltig auch das lebenslange Lernen im Landkreis, sie bietet gute Chancen für gelingende Integration und Inklusion ganz im Sinne unserer Mottos „Bildung ein Leben lang“.

Der Landkreis Ebersberg unterstützt die kulturelle Bildung auch durch eine Förderung überörtlicher Projekte aller Kultursparten, die zum Ausbau eines attraktiven Kulturangebotes für alle Landkreisbürgerinnen und -bürger beitragen.

Seit 1978 kürt der Landkreis im Rahmen des Heimatkundlichen Wettbewerbs Beiträge von Schülerinnen und Schüler, die sich in verschiedenen Fächern mit unserer Heimat auseinandersetzen.

Im Jahr 1986 gab der damalige Landrat Hermann Beham den Impuls für die Gründung der Kreisdokumentation im Landratsamt. Es handelt sich dabei um eine umfangreiche Präsenzbibliothek mit heimatkundlichem Schriftgut und Literatur zum Landkreis Ebersberg und seinen Kommunen.

Seit vielen Jahren fördert der Landkreis einen eigenen Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche jetzt unter dem neuen Namen „Podium Junge Musik“, den die beiden Musikschulen im Landkreis jährlich ausrichten.

Die Palette der kulturellen Bildungsangebote ist in unserer Region besonders breit gestreut in verschiedenen Bereichen wie Musik, Kunst, Medien, Tanz- und Theater, Museum, Sport und viele mehr.

Umweltbildung

Klimawandel und Artensterben gehören zu den globalen Herausforderungen unserer Zeit. Um die komplexen Zusammenhänge zu verstehen und sinnvolle Entscheidungen für die Zukunft zu treffen braucht es interdisziplinäres Wissen und die Fähigkeit zur konkreten Umsetzung.

Umweltbildung möchte Gestaltungskompetenz vermitteln und geht dabei weit über ökologische Themen hinaus. Spätestens seit der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio kamen soziale, politische und kulturelle Dimensionen hinzu und münden in die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Von 2005 bis 2014 hat die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" die Prinzipien der Nachhaltigkeit weltweit in den Bildungssystemen verankert.

Im Landkreis Ebersberg bieten die Energieagentur Ebersberg-München gGmbH, die mit dem Gütesiegel Umweltbildung Bayern ausgezeichnete Umweltstation am Ebersberger Museum Wald und Umwelt und das Katholische Kreisbildungswerk e.V. Veranstaltungen zur nachhaltigen Umweltbildung an.